Integrative Therapie

Die Fachrichtung meiner psychotherapeutischen Ausbildung ist die Integrative Therapie. Im Mittelpunkt der Integrativen Therapie steht der Mensch, der eine Einheit von Körper – Seele – Geist bildet. Er ist eingebettet in ein soziales Umfeld und wird in Verbindung mit seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gesehen.

Meine Aufgabe im therapeutischen Prozess besteht darin, Sie mit Respekt, Wertschätzung und Achtsamkeit zu begleiten, damit Sie Ihre Schwierigkeiten erkennen, verstehen und sich damit auseinandersetzen können. So können Sie neue Sichtweisen und Handlungsmuster entdecken, Ihre Ressourcen und Stärken aktivieren und Lösungen finden.

Neben dem therapeutischen Gespräch stehen verschiedene Methoden und Techniken zur Verfügung. Kreative Medien, wie zum Beispiel Farben, Musik und Texte, Symbole, körperlicher Ausdruck u.a. unterstützen den Prozess und helfen Unsagbares und Unbewusstes verständlich zu machen.

Steine Innsbruck Schüssel

Mit Steinen, die einem im Weg liegen,
kann man etwas Neues bauen.

(frei nach Goethe)

Schwerpunkte

Als Psychotherapeutin der Integrativen Therapie begleite ich Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senior*innen. Das können Einzelpersonen, Paare und Familien mit verschiedenen Problemstellungen sein.

Erwachsene
– Begleitung in schwierigen Lebenssituationen und Krisen
– Neuorientierung
– Überforderung und Erschöpfungszustände
– Angst- und Panikattacken
– Depression
– Probleme in der Beziehung
– Schmerzzustände ohne körperliche Ursachen
– Trauerarbeit
– Lebensfragen, Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung
– Coaching

Jugendliche
– Krisen in der Pubertät
– Schwierigkeiten in der Familie
– Beziehungsprobleme
– Ängste, Panikattacken
– Depression
– Schulprobleme
– Stressbewältigung

Kinder
– Erziehungsprobleme
– Ängste, die über das normale Maß hinausgehen
– Schwierigkeiten bei Trennung oder Scheidung und bei Verlust
– Schulprobleme
– Nicht erklärbare Schmerzzustände

Eltern werden in den therapeutischen Prozess in regelmäßigen Abständen miteinbezogen

Organisatorisches

Sie können mich per Telefon oder per Mail kontaktieren und wir vereinbaren ein Erstgespräch. Bei diesem schildern Sie mir die gegenwärtige Situation mit ihrer Vorgeschichte und Ihre Wünsche, was sich durch die Therapie verändern soll. Dabei können auch Sie mich kennenlernen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie die Therapie beginnen möchten.

Die Therapiefrequenz wird gemeinsam vereinbart. Die Dauer der Therapie ist sehr unterschiedlich und hängt vom Prozessverlauf ab.

Eine Einheit dauert 50 Minuten. Ein vereinbarter Termin kann bis 24 Stunden vorher unentgeltlich abgesagt werden.

Eine teilweise Rückerstattung von den Krankenkassen ist möglich. Ich verfüge auch über Plätze zu Sozialtarifen. Wenn Sie in einer finanziell beengten Situation sind, fragen Sie nach, ob ein Platz frei ist.

Ich unterliege der Verschwiegenheitspflicht des Psychotherapiegesetzes (§15 PthG), das heißt, ich darf keinerlei Auskünfte über meine Klient*innen an andere, wie zum Beispiel an Arbeitgeber oder auch an Angehörige, weitergeben.

Stoamandl Psychotherapie Innsbruck
über mich

Ich bin 1962 in Innsbruck geboren und auch hier aufgewachsen. Mein Grundberuf ist Logopädin, den ich einige Zeit in der Schweiz und in Tirol ausgeübt habe. Mein großes Engagement aber galt vor allem meinen vier Söhnen, die nun erwachsen sind.

Bei den vielfältigen Anforderungen in der Familie und bei diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten (z.B.: Leitung der Bücherei Hungerburg) sowie als Sprecherin einiger Gesellschafter des Familienunternehmens konnte ich viel Lebenserfahrung sammeln. In diesen Jahren bildete sich über meinen Ursprungsberuf hinaus die Intention, Menschen in verschiedenen Lebenslagen zu verstehen und zu begleiten und damit eröffnete sich die Perspektive der Psychotherapie.

2010 – 2012
2012 – 2019
2017 – 2018
2017 – 2018
Seit 2012
Seit 2016
Seit 2016
Propädeutikum an der Universität Innsbruck
Fachspezifikum Integrative Therapie an der Donauuniversität Krems
Leitung Kindergruppen im Kinderschutzzentrum in Innsbruck
Psychotherapie in Altersheimen
Mitarbeiterin in der Tagesstruktur des PSP am Kräuterfeld in Absam
In freier Praxis tätig
Weiterbildung Psychotherapie für Kinder und Jugendliche an der Donauuniversität Krems
über mich

Ich bin 1962 in Innsbruck geboren und auch hier aufgewachsen. Mein Grundberuf ist Logopädin, den ich einige Zeit in der Schweiz und in Tirol ausgeübt habe. Mein großes Engagement aber galt vor allem meinen vier Söhnen, die nun erwachsen sind.

Bei den vielfältigen Anforderungen in der Familie und bei diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten (z.B.: Leitung der Bücherei Hungerburg) sowie als Sprecherin einiger Gesellschafter des Familienunternehmens konnte ich viel Lebenserfahrung sammeln. In diesen Jahren bildete sich über meinen Ursprungsberuf hinaus die Intention, Menschen in verschiedenen Lebenslagen zu verstehen und zu begleiten und damit eröffnete sich die Perspektive der Psychotherapie.

  • 2010 – 2012
    Propädeutikum an der Universität Innsbruck
  • 2012 – 2019
    Fachspezifikum Integrative Therapie an der Donauuniversität Krems
  • 2017 – 2018
    Leitung Kindergruppen im Kinderschutzzentrum in Innsbruck
  • 2017 – 2018
    Psychotherapie in Altersheimen
  • Seit 2012
    Mitarbeiterin in der Tagesstruktur des PSP am Kräuterfeld in Absam
  • Seit 2016
    In freier Praxis tätig
  • Seit 2016
    Weiterbildung Psychotherapie für Kinder und Jugendliche an der Donauuniversität Krems
Sabine Hochenburger Portraet
Kontakt

Sabine Hochenburger
Psychotherapie

T 0043 (0)660 58 77 449
mail@sabine-hochenburger.at
www.sabine-hochenburger.at

Pradler Straße 29 d
6020 Innsbruck, Austria

Anfahrtsplan >> Google Maps

    Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten zu.